#

Orthopädische Rehabilitation

Chefarzt Dr. med. Bernd Schulte,
Arzt für Orthopädie und Physikalische Medizin,
Chirotherapie, Sportmedizin


In der Abteilung für orthopädische Rehabilitation behandeln wir Patienten mit den folgenden Indikationen:

Die orthopädische Rehabilitation wird mit 50 Betten auf der Station D ebenfalls entweder im Rahmen eines Anschlussheilverfahrens (Anschlussheilbehandlung oder Anschlussrehabilitation) direkt im Anschluss an den Aufenthalt im Akutkrankenhaus oder im Rahmen eines allgemeinen Heilverfahrens direkt von zu Hause nach Verordnung durch einen niedergelassenen Arzt durchgeführt.

Ähnlich wie bei den Patienten der neurologischen Rehabilitation der Phase D sollten die Patienten der orthopädischen Rehabilitation bereits so mobil und selbsthilfefähig sein, dass sie sich auf der Stationsebene weitgehend selbst versorgen und beispielsweise das Essen in unserem Patientenrestaurant einnehmen können. Behandlungsschwerpunkte liegen hier vor allem auf der weiteren Verringerung noch vorhandener Funktionsstörungen insbesondere im Bereich der Mobilität.

Auch für diesen Indikationsbereich bestehen Belegungsverträge mit Rentenversicherungsträgern und bundesweite Versorgungsverträge mit den Krankenkassen gemäß § 111 SGB V. Eine Kostenübernahmeerklärung gemäß § 40 SGB V ist vor Beginn des Aufenthaltes erforderlich.

Analog zur neurologischen Rehabilitation der Phase D kann auch die orthopädische Rehabilitation für Patienten aus der Region auch teilstationär bzw. ganztägig ambulant durchgeführt werden.