#

Wissenschaftskongress in Winsen

Die Krankenhäuser Buchholz und Winsen bitten gemeinsam mit der Waldklinik Jesteburg zum Internationalen Physiotherapie Symposium. Titel der Veranstaltung ist: Teilhabe am Leben als Rehabilitationsziel. Aktuelle Neurologische und Orthopädische Behandlungskonzepte

Titel der Veranstaltung ist: Teilhabe am Leben als Rehabilitationsziel. Aktuelle Neurologische und Orthopädische Behandlungskonzepte. Physiotherapeuten aus dem Landkreis un der weiteren Umgebung sind eingeladen, an diesem Treffen teilzunehmen um sich aus erster Hand über den neusten Stand der Wissenschaft zu informieren. Die Therapieleitung der Waldklinik Jesteburg, Petra Böker, Physiotherapeutin und Bobath-Instruktorin (IBITA), sowie Sonaj Berndt und Rudolf Preuß, Leiter der gemeisamen von der Akutkliniken und der Waldklinik betriebenen Abteilungen für Physiotherapie an den Krankenhäusern Buchholz und Winsen gehöhren zu den Referenten. "Dieses Treffen ist eine einmalige Gelegenheit, sich über aktuelle Therapiekonzepte auszutauschen, frische Impulse für die tägliche Arbeit zu erhalten und neue Kontakte zu knüpfen," so Norbert Böttcher, Geschäftsführerer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen. Dr. Hans-Heinrich Aldag, Geschäftsführer der Waldklinik Jesteburg, ergänzt: "Wir freuen uns, mit diesem Projekt einmal mehr die modellhafte parterschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Krankenhäusern als Akutkliniken und der Waldklinik als auf Neurologie und Orthopädie spezialisierte Rehabilitationsklinik verdeutlichen zu können."

Internationales Physiotherapie-Symposium
Freitag, d. 26. September 2014
Stadthalle Winsen
Anmeldung

Nordheide Wochenblatt

Zurück zur Übersicht