#

Ärztlicher Direktor als Experte bei stern.tv

In der Sendung von 09.04.2014 berichtet RTL über das Schicksal von zwei Patienten mit Schädelhirntrauma. Dr. Hans-Peter Neunzig ergänzt als Experte für Neurologische Frührehabilitation die Berichte aus medizinischer Sicht.

Dr. Neunzig konnte seit seinem ersten Kontakt vor zweieinhalb Jahren mit Rolf Battram deutliche Fortschritte in seiner Entwicklung erkennen. "Sie hatten damals voraus gesagt, dass Rolf bei kräftigem Training wieder gehen wird. Dieses ist mittlerweile möglich“, so Steffen Hallaschka. Inhalt der Rehabilitation ist es "das man so zurück, ins Leben gelangt, das man die Dinge die man sich vorgenommen hat im Wesentlichen erreicht. In der Medizin spricht man von Teilhabe."

Nach einer fünfstündigen Notoperation hatten die Ärzte den damals 29-Jährigen Hans Gruger ins künstliche Koma versetzt. "Es ist (damit) alles getan wurden um das Hirn zu schützen, um zu verhindern das noch weitere Schäden eintreten, man hat ihn deswegen dann in eine künstliche Narkose ... versetzt“, so Dr. Neunzig. Dem Hirn wird damit Zeit zur Erholung gegeben.

Patienten wie Rolf Battram und Hans Gruger werden auch in der Waldklinik Jesteburg rehabilitiert.Die Ziele der Neurologischen Frührehabilitation bestehen zum einen in der Stabilisierung der gestörten Körperfunktionen und in der Vermeidung von Folgeschäden, zum anderen in einer Frühmobilisation, einem Kommunikationsaufbau und in der Wiedererlangung basaler kognitiver Funktionen und Alltagsfähigkeiten. Diese umfassende Förderung wird durch ein speziell ausgebildetes Behandlungsteam aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Neuropsychologen und die möglichst enge Einbindung der Angehörigen in der Waldklinik gewährleistet.

Zurück zur Übersicht