#

Gutes Qualitätsmanagement bestätigt

Qualitätsmanagement hat bereits eine lange Tradition in der Waldklinik. Im Oktober erfolgte nun die wiederholte Re-Zertifizierung durch externe Auditoren, für die erfolgreiche Umsetzung des Qualitätsmanagement in der Klinik.

Bereits seit Jahren lässt man sich in der Waldklinik von der Überzeugung leiten, dass es von zentraler Bedeutung ist, die Qualität der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse permanent zu hinterfragen und zu dokumentieren, um sie „reproduzieren“ und möglichst noch verbessern zu können. Im Rahmen eines systematischen Qualitätsmanagements wird es dabei als unabdingbar angesehen, Standards zu erarbeiten, weiter zu entwickeln und in ihrem Erfüllungsgrad regelmäßig zu überprüfen

Konkretisiert wird die beschriebene grundlegende Qualitätspolitik der Waldklinik auch in spezifischen qualitätspolitischen Grundsätzen für die verschiedenen Aufgabenbereiche. Zu nennen sind hier nur beispielhaft „Zertifizierung des Qualitätsmanagements“, „Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen“, aber auch „Ärztliche Aufnahme der Patienten am Aufnahmetag“ oder „Therapiebeginn spätestens am Tag nach der Aufnahme“.

Im Oktober erfolgte nun die erfolgreiche Zertifizierung nach verschiedenen Verfahren. Seit dem Jahre 2000 kann die Waldklinik auf eine erfolgreiche Teilnahme am Akkreditierungsverfahren des "Verbandes der Privaten Krankenanstalten" als Einrichtung für "Medizinische Rehabilitation in geprüfter Qualität" verweisen.

Bereits seit 2003 sind wir nach der DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Dieser international angewandte ISO-Standard zur Qualitätssicherung erscheint uns nach wie vor als das grundlegendste System zur Strukturierung der verschiedenen Prozesse in einer Klinik.

Zur inhaltlichen Vervollständigung haben wir dieses System noch durch das darauf aufbauende System der DEGEMED, der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation, ergänzt. Hierbei handelt es sich nach unserer Auffassung um eines der ausgereiftesten und anspruchsvollsten inhaltlichen Qualitätssysteme in der medizinischen Rehabilitation. Basierend auf den Regularien dieser Systeme wurden seitdem jährlich Überprüfungsaudits und alle 3 Jahre die Rezertifizierungen absolviert. Alle diese Audits konnten stets erfolgreich und ohne Abweichungen von den Normen bestritten werden.

Darüber hinaus wurde eine weitere Zertifizierung nach dem Integrierten Qualitätsmanagement Programm; (IQMP) als Einrichtung für "Exzellente Qualität in der Rehabilitation" (EQR) durchgeführt.

Seit Mitte 2012 ist die Waldklinik zudem nach MAAS-BGW zertifiziert. MAAS-BGW steht für Managementanforderungen für Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrt. Im Unterschied zu einer bloßen Befolgung gesetzlicher Grundlagen zum Arbeitsschutz ist in der Waldklinik ein Managementsystem zum Arbeitsschutz aufgebaut und in die Reglungen des Qualitätsmanagementssystems, z.B. gemäß DIN EN ISO, integriert worden

Zurück zur Übersicht