#

Kooperation mit polnischer Hochschule intensivert

Vertreter der polnischen Hochschule in Oswiecim besuchten die Waldklinik Jesteburg. Die Professoren freuen sich über die Qualität von ausländischen Praxispartnern für Ihre Studenten.

Im April 2018 besuchten der Rektor Prof. Dr. Dr. habil. Witold Stankowski der polnischen Hochschule in Oswiecim sowie dessen Kollegen die Prorektorin Dr. Sonia Grychtol, die Institutsleiterin für Germanistik und Erasmus- Beauftragte Dr. Elwira Miter-Dabrowska und der Honorarprofessor Dr. Matthias Gleitze verschiedene Institutionen in Deutschland und so auch die Waldklinik Jesteburg, um die Hochschule international noch besser aufzustellen und bestehende internationale Kontakte zu pflegen. Die Hochschule möchte dazu beitragen, dass die orthopädische Versorgung der polnischen Patienten verbessert wird, indem kompetente Fachleute an der Hochschule im dualen Studiengang ausgebildet werden und nach dem Abschluss in Zusammenarbeit mit den Fachärzten und Kliniken für Orthopädie die Versorgung der Patienten sicherstellen. Dr. Hans-Peter Neunzig, Ärztlicher Direktor der Waldklinik, Hansjürgen Unteutsch, Pflegedienstleiter, und Petra Böker, Therapieleiterin, stellten den Gästen aus Polen unsere Klinik vor und führten durch die Räumlichkeiten. Nach Einschätzung der Professoren, ist die Waldklinik Vorbildhaft in der Rehabilitation und kann für die Studenten der Hochschule sowohl in  der Krankenpflege als auch für die zukünftigen Studenten der Physiotherapie in der praktischen Ausbildung eine sehr gute Ergänzung zu den theoretischen Studien sein. Mit großem Interesse verfolgte die Delegation einen Vortrag über die Klinik vor Patienten, unsere traditionelle  Patientenbegrüßung für Neuanreisen der vorangegangen Woche, und das Gespräch über Lob und Kritik der Patienten. Die Gespräche sollen fortgesetzt werden und der Rektor der Hochschule sprach eine Einladung nach Polen aus, die gern angenommen wurde. „Unsere Hochschule ist international ganz hervorragend aufgestellt und bietet unseren Studenten ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Praktika und Erasmus-Semester im Ausland zu absolvieren. Die Kooperationen mit ausländischen Unternehmen lassen seinesgleichen in Polen suchen“, stellte der Rektor Prof. Dr. Dr. habil. Witold Stankowski zum Abschluss fest.

Zurück zur Übersicht