#

Gute Qualität in der Waldklinik

Im Rahmen des dreitägigen externen Audits ist die Qualität der Behandlung und der Abläufe überprüft und bestätigt worden. Die Waldklinik erhielt erstmals das Zertifikat für „Exzellente Patientenschulungen“.

In der Waldklinik Jesteburg nimmt das systematische Qualitätsmanagement einen hohen Stellenwert ein. Die Qualitätsentwicklung von Strukturen, Prozessen und Ergebnissen umfassend zu dokumentieren und permanent zu überprüfen, diese zu „reproduzieren“ und möglichst kontinuierlich verbessern zu können, ist seit langem von zentraler Bedeutung für die Unternehmensführung der Waldklinik. Die Etablierung eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems ist in diesem Zusammenhang unerlässlich, um Standards zu erarbeiten, diese stetig weiterzuentwickeln und in ihrem Erfüllungsgrad regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls zu optimieren. 

In regelmäßigen Abständen werden die hohen Ansprüche an das Qualitätsmanagement der Waldklinik von einer externen Fachorganisation im Zuge von Zertifizierungsmaßnahmen überprüft und beurteilt. Im Rahmen der diesjährigen Rezertifizierung erhielt die Waldklinik Jesteburg erstmals das Ergänzungszertifikat „Exzellente Patientenschulung“. In der neurologischen Rehabilitation der Phasen C und D sowie in der orthopädischen Rehabilitation sind regelmäßige Patientengesundheitsseminare fester Bestandteil des therapeutischen Konzepts. Ziel dieser Patientenschulungen ist es, die Rehabilitanden durch umfangreiche Aufklärung zum „Experten“ für die eigene Gesundheit zu machen; Ärzte und Therapeuten unserer Klinik informieren in unterschiedlichen Modulen über verschiedene Krankheitsbilder und vermitteln Kompetenzen, die einen eigenverantwortlichen Umgang mit der jeweiligen Erkrankung erleichtern. 

Langjährig erteilte Zertifikate im Sinne einer umfangreichen Qualitätssicherung wurden ebenfalls bestätigt. Hierzu gehören die Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001 als international verwendeter Standard der Qualitätssicherung und grundlegendes System zur Strukturierung der verschiedenen Prozesse in der Waldklinik sowie das Verfahren der DEGEMED, der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation, welches auf Basis der DIN EN ISO 9001 ein eigenständiges Zertifizierungssystem für Rehabilitationskliniken entwickelt hat und eines der fundiertesten und inhaltlich anspruchsvollsten Qualitätssicherungssysteme im Bereich der medizinischen Rehabilitation darstellt. Die Waldklinik Jesteburg ist seit 2003 nach beiden Qualitätsbewertungsverfahren zertifiziert; entsprechende Regularien erfordern jährliche Überprüfungsaudits sowie dreijährliche Rezertifizierungen, die konstant erfolgreich und stets ohne Normabweichung absolviert wurden. 

Ebenfalls rezertifiziert wurde die Waldklinik Jesteburg in diesem Jahr nach dem „Integrierten Qualitätsmanagement-Programm“ IQMP, welches kontinuierliche interne Verbesserungsprozesse sowie ein extern überprüfbares funktionierendes Qualitätsmanagement voraussetzt und der Waldklinik wiederholt seit 2006 bestätigt wird. 

Gemäß den Standards für eine systematische und nachhaltige betriebliche Arbeitsschutzorganisation ist die Waldklinik Jesteburg seit Mitte 2012 nach MAAS-BGW zertifiziert; MAAS-BGW steht für Managementanforderungen für Arbeitsschutz der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrt.In der Waldklinik ist über die grundlegenden allgemeinen gesetzlichen Regelungen des betrieblichen Arbeitsschutzes hinaus ein zusätzliches umfassendes Arbeits- und Gesundheitsschutzsystem etabliert und entsprechend den Anforderungen und Normen im Qualitätsmanagement integriert worden.

Zurück zur Übersicht